Die Brillengrasmücke
(Quelle: AZ-Nachrichten 5/96)
Artikel geschrieben von Manfred Giebing

Sylvia conspicillata (Temminck) - engl.: Spectacled Warbler



Mit ihren 12,5 cm, genau so groß wie eine Weißbartgrasmücke. Sie sieht aus wie eine kleine Dorngrasmücke. Auffallend ist ihr weißer Augenring und hat man den Vogel vor sich, so erkennt man das rotbraune Auge. Von der Weißbartgrasmücke unterscheidet sie sich durch die weiße Kehle und den rötlichbraunen Flügeln. Weibchen sind mehr bräunlich. Sie ist in Südeuropa verbreitet, von Süd-Portugal, Süd- bis Ostspanien, Südfrankreich, Italien und Korsika, Sardinien sowie Sizilien. Zum größten Teil überwintert sie im Brutgebiet, zum Teil aber auch in Nordafrika.



Ihr Gesang besteht aus kurzen Strophen und wird meist von der Spitze eines Busches oder im Singflug vorgetragen.


Sie bewohnt offenes, trockenes Gelände, welches mit Gebüsch bestanden ist, von der Ebene bis ins Gebirge. Das Nest wird von beiden Partnern, meist bodennah bis kniehoch in niedrigen Büschen gehaut. Es ist ein dickwandiger Napfbau und wird aus Halmen, Rispen, Gespinst und Pflanzenwolle gefertigt. Die spitzovalen Eier haben einen grünlichweißen Grund mit olivbraunen Pünktchen und Flecken. Ihre Maße sind 16,3 x 12,6 mm und wiegen 1,37 g. Ein Gelege besteht aus 4-5 Eiern und wird von beiden Partnern 12-13 Tage bebrütet.


Die geschlüpften Nesthocker sind nackt und haben einen orangefarbenen Rachen. Die Nestlingszeit beträgt 10 Tage, beide Eltern füttern. Da bei Brillengrasmücken 2-3 Jahresbruten durchgeführt werden, muß das Männchen die Jungen nach dem Ausfliegen allein versorgen, weil sich das Weibchen auf die Folgebrut vorbereitet.


Brillengrasmücken machen im September/Oktober eine Vollmauser und im März/April eine Teilmauser durch.


Eine Voliere muß der Lebensweise entsprechend hergerichtet sein. Ernährt wird die Brillengrasmücke mit einem Grasmückenfutter, welches einen großen Anteil an Ameisenpuppen hat. An Lebendfutter scheint sie wählerisch zu sein, deshalb ist eine große Auswahl anzubieten. Man sieht ja welche Tiere bevorzugt werden und kann entsprechend Vorsorge treffen. Zur Zuchtzeit wird 100 % Lebendfutter angeboten. Kleine saftige Beeren, wie vom Holunder werden gerne angenommen.


Auch Brillengrasmücken sind schon in Menschenobhut gezogen worden



Copyright: Manfred Giebing
Norken, Deutschland
Werbung

Aktuelle Angebote

Aquaristik Deko-Artikel aus Polyesterharz Cinema Aquaristik Deko-Artikel aus Polyesterharz Cinema
5,00 Euro 2,00 Euro
NEKTON-Lori 1000g MHD 21.01.2023 NEKTON-Lori 1000g MHD 21.01.2023
40,00 Euro 25,00 Euro (25,00/kg)
Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag
9,90 Euro 4,95 Euro

Neu im Sortiment

bunnyBedding Easy türkis bunnyBedding Easy türkis
29,99 Euro
bunnyBedding Easy pink bunnyBedding Easy pink
29,99 Euro
bunny HamsterTraum basic 600g bunny HamsterTraum basic 600g
7,99 Euro (13,32/kg)

Datenschutzerklrung